idenko ist DNK Schulungspartner Baden-Württemberg

DNK Schulungspartner idenko
idenko markenberatung ist offizieller Schulungspartner des Deutschen Nachhaltigkeitskodexes. Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) ist ein besonders für kleine und mittlere Unternehmen geeignetes Managementinstrument zur Einführung von Nachhaltigem Wirtschaften in die Unternehmens- und Markenführung. Gleichzeitig ist der DNK ein von der Europäischen Union und der Bundesregierung anerkannter Standard für die Abfassung eines Nachhaltigkeitsberichts.

Der DNK erfüllt die von der EU formulierten und ab 2017 für viele Mittelständler verbindlichen Anforderungen für die Offenlegung nichtfinanzieller Kennzahlen. Hierzu gehören Informationen zu Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelangen, zur Achtung der Menschenrechte und zur Bekämpfung von Korruption.

Der DNK ist vom Rat für Nachhaltige Entwicklung entwickelt worden. Der Rat für Nachhaltige Entwicklung ist erstmals im April 2001 von der Bundesregierung eingesetzt und zuletzt von Bundeskanzlerin Merkel zum 1. Juli 2013 für weitere drei Jahre berufen worden.

»Der Nachhaltigkeitskodex ermöglicht Unternehmen, ihr Nachhaltigkeitsmanagement transparent vergleichbar und damit auch anschaulich für Investoren und Konsumenten darzulegen. Ich glaube, dass dieses Konzept überzeugt, denn der Kodex findet auch über die deutschen Grenzen hinweg in Europa großes Interesse.«
Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel auf der 14. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung am 2. Juni 2014

Der DNK kann hier heruntergeladen werden

idenko bietet Schulungen, Trainings und konkrete Umsetzungsunterstützung

idenko markenberatung ist der einzige Schulungspartner in Südwestdeutschland. Für Fragen zum DNK, auch aus der Schweiz, stehen wir gerne zur Verfügung. Unsere Dienstleistungen rund um den DNK beinhalten Schulungen, Trainings sowie konkrete Unterstützung bei der Abfassung eines Nachhaltigkeitsberichts.

Der interdisziplinäre Beratungsansatz von idenko zielt darauf, wirtschaftliches Potenzial zu identifizieren und in ein firmenspezifisches Nachhaltigkeitsmanagement einzubinden, das zur Erreichung der Unternehmensziele beiträgt. Im Vordergrund stehen soziale Unternehmensverantwortung (CSR), Energie-, Material- und Ressourceneffizienz sowie Produktverantwortung und Produktinnovation.

Dabei ist es uns wichtig, nachhaltiges Wirtschaften fest im Unternehmen zu verankern und für die Kundengewinnung, Wettbewerbsdifferenzierung, und Arbeitgeberattraktivität zu nutzen. Deshalb fokussiert idenko zugleich auf die Implementierung einer nachhaltigen Wertekultur sowie auf eine nachhaltige Markenführung und Kommunikation, einschließlich der Erstellung eines Nachhaltigkeitsberichts.

Kontakt: idenko markenberatung, Stephan Pflanz, Am Helgenacker 27, DE-79294 Sölden/Freiburg i. Br. Tel. +49 (0)761 120 38 70, s.pflanz@idenko.de, http://www.idenko.de/idenko_D-Nachhaltigkeit_01.html

Kommentieren